Das Thema Wohnen im Koalitionsvertrag


Eines der Wahlversprechen der SPD war die Mietpreisbremse. Auch die Frage wer in Zukunft den Makler bezahlt, war im Wahlkampf und in den Koalitionsverhandlungen ein Thema.

Nun ist der Koalitionsvertrag, welchen die SPD Basis noch absegnen muss, öffentlich.

Auf den Seiten 114ff wird das Thema Wohnen behandelt. Es sind einige interessante Punkte enthalten…

– die Mietpreisbremse kommt
– die Wohnungsbauprämie bleibt
– sozialer Wohnungsbau soll gefördert werden
– für die Bezahlung von Maklern soll das Bestellerprinzip gelten
– es soll zusätzlich eine erfolgsunabhängige Beratungsgebühr geben können
– für Makler soll es höhere Anforderungen an ihren Beruf geben

Ich bin sehr gespannt, wann und in welcher Ausprägung die genannten Punkte von der Koalition umgesetzt werden und was sie für den Immobilienmarkt bedeuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.